A - Aktuelles


A-JUgendspieler Sascha Gutermuth                  mit besonders fairer Aktion

Zu einer durchaus bemerkenswerten fairen Aktion kam es kürzlich im A-Jugendkreisligaspiel zwischen der JSG Gandersheim/Harriehausen und der JSG Markoldendorf/Elfas. Noch beim Spielstand von 0-0 gab es für den Gast einen Freistoß rund 10 Meter vor dem Strafraum der Heimmannschaft. Durch einen unglücklichen zeitlichen Ablauf wurde der Ball bereits in den Strafraum gespielt, noch bevor der Schiedsrichter den Freistoß per Pfiff freigegeben hatte. Dabei hatte der Unparteiische wiederum nicht mitbekommen, dass der Ball bereits in der Luft war. Die Spieler beider Teams wiederum waren bei diesem Pfiff davon ausgegangen, dass eine strafbare Abseitsposition vorlag. Insofern war es für alle Spieler auch nachvollziehbar, dass ein Gandersheimer Spieler den Ball in die Hand nahm und zur Ausführung eines Freistoßes hinlegen wollte. Zur Verwunderung aller Spieler pfiff nunmehr der Schiedsrichter erneut und entschied auf Hand-Strafstoß. Spieler beider Mannschaften und auch die Trainer versuchten diese aus Ihrer Sicht Fehlentscheidung zu ergründen und den Unparteiischen zu einer anderen Entscheidung zu bewegen. Als dieser jedoch bei seiner Strafstoßentscheidung blieb, nahm sich der Spieler Sascha Gutermuth von der JSG Markoldendorf/Elfas den Ball, legte ihn auf den Elfmeterpunkt und spielte ihn absichtlich in die Arme des gegnerischen Torwartes. 
Diese Szene fand großen Anklang und wurde auch nach dem Spiel vom Trainer der JSG Gandersheim/Harriehausen dankenswerterweise an den Staffelleiter Stephan Schamuhn gemeldet. Dieser hat die Meldung dann an den Verband weiter gereicht, damit dieses besondere faire Verhalten, was sicherlich (leider) nicht jeder Spieler und dann auch noch beim zwischenzeitlichen Spielstand von 0-0 gemacht hätte, auch möglichst noch entsprechend vom NFV gewürdigt wird. Um jedoch bereits zeitnah eine Rückmeldung zu geben, bedankte sich Staffelleiter Schamuhn bereits wenige Tage nach dieser Aktion und vor dem nächsten Punktspiel der A-Jugend der JSG Markoldendorf/Elfas persönlich bei Sascha Gutermuth. Auch seinen Mitspielern dankte er, dass sie diese Aktion mit unterstützen. Das Spiel gegen die JSG Gandersheim/Harriehausen hat die JSG Markoldendorf/Elfas an dem Tag zwar letztlich mit 1-4 verloren, durch das besondere faire Verhalten dürfen sich – so Staffelleiter Schamuhn – aber dennoch auch als eine Art Gewinner fühlen.
Das Bild zeigt den Spieler Gutermuth mit dem Staffelleiter Schamuhn.

 

Text & Foto: Stephan Schamuhn